World Scout Moot
Der World Scout Moot ist ein internationales Pfadfindertreffen der Pfadfinder und Rover zwischen 18 und 26 Jahren. Der Austragungsort wird vom Weltpfadfinderverband WOSM festgelegt und findet in der Regel alle vier Jahre statt. Das Wort Moot stammt aus der Altenglischen Sprache und bedeutet Versammlung.
 
1. World Scout Moot - 1931
Kandersteg, Schweiz
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
 
2. World Scout Moot - 1935
Ingaro, Schweden
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
 
3. World Scout Moot - 1939
Monzie, Schottland
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
   
4. World Scout Moot - 1949
Skjåk, Norwegen
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
   
5. World Scout Moot - 1953
Kandersteg, Schweiz
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
   
6. World Scout Moot - 1957
Sutton Coldfield, Großbritannien
 
 
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
Anlässlich des 50-jährigen Pfadfinderjubiläum wurde das 9. World Scout Jamboree, das 6. World
Scout Moot (internationale Rovertreffen) und das 2. World Scout Indaba (internationale Leitertreffen)
paralell abgehalten.
   
7. World Scout Moot - 1961
Melbourne, Australien
 
Zu diesem World Scout Moot gab es kein deutsches Kontingentabzeichen.
Teilnehmerabzeichen Deutsches Kontingent
   
8. World Scout Moot - 1990
Melbourne, Australien