DPSG Kluft 1965-1971
Klufthemd
 
 
Klufthemd
1965 wurde das neue Klufthemd mit nur noch einer Brusttasche eingeführt. Dieses Hemd wurde von
vielen Pfadfindern abgelehnt, da es nicht nur optisch missfiel, sondern auch den Ansprüchen im Lager
nicht entsprach. Die anthrazitgrauen kurzen Hosen waren gekürzt worden, gleichzeitig gehörte
erstmals ein Kniebundhose, eine lange Hose sowie ein bräunlicher Kluftpullover zur Kluft.
1965-1971
 
   
 
   
           
Wölflingskluft Akela-Bluse
graues Hemd, eine Brusttasche, lange Ärmel 1951 wurden Wölflingsführerinnen (Akela) in der
Zur Wölflingskluft gehörte: rauchgraue Cordhose, DPSG zugelassen. Sie bekamen eine eigene Kluft,
graue Kniestrümpfe, anthrazitfarbenes Barett und welche sie sich in den ersten Jahren mit Schnitt-
blauer Wölflingspulli muster und Stoff aus dem Rüsthaus selber
1961-1971 schneidern mussten. Zu der silbergrauen Bluse
  wurde ein grauer Rock getragen. 
  1951-1978
Halstücher
DPSG Halstuch 1957-1978 Wölflinge_rost-orange.jpg
 
DPSG Halstuch 1965-heute Jufis_blau.jpg
 
Wölflinge Jungpfadfinder
rostorange blau
ca.1962-1978 1965-heute
DPSG Halstuch 1965-1978 Pfadis_rost-braun.jpg
 
 
Pfadfinder Pfadfinder KIM-Sippe
rostbraun weinrot mit KIM-Abzeichen
1965-1978 1964-1970
DPSG Halstuch 1965-1983 Leiter_stahlgrau.jpg
 
 
Führer (ab 1970 Leiter) Woodbadge
stahlgrau für Leiter mit Woodb.-Ausbildung
1957-1983 bestehend aus Halstuch, Klötzchen und Knoten
  spätestens 1965-heute
Für die Rover war zwischen 1965-1983 kein Halstuch vorgesehen.
Hut, Mütze und Gürtel