DPSG Kluft 1957-1965
Klufthemd
 
 
     
         
    Klufthemd    
  sandfarben  
    1957-1965    
Ab jetzt ist die Kluft offiziell sandfarben bzw. khaki. Dazu wurden rauchgraue kurze Hosen und graue
Strümpfe grtragen. Das grüne Klufthemd aus der Nachkriegszeit durfte noch bis Ende 1959 getragen
werden. Akela trugen weiterhin eine Bluse mit langen oder kurzen Ärmel aus silbergrauem Popeline
ohne Brust- und Schulterklappen und dazu einen grauen Rock.
Ab 1961 wurde zusätzlich zum Pfadfinderhut eine anthrazitfarbenes Barett eingeführt.
Jetzt bekamen die Wölflinge eine graues Klufthemd mit einer Brusttasche und hatte wieder lange
Ärmel. Dazu trugen sie eine rauchgraue Cordhose, graue Strümpfe, anthrazitfarbenes Barett und
blauen Wollpullover.
Es wurde ebenfalls eine Führerkluft eingeführt. Sie bestand aus einem Sport-Sakko und einer grauen
langen Rundbundhose. Dazu wurde das sandfarbene Klufthemd, das stahlgraue Halstuch und das
anthrazitfarbenes Barett getragen.
Halstücher
DPSG Halstuch 1945-1957 Wölflinge_grün.jpg
 
DPSG Halstuch 1957-1978 Wölflinge_rost-orange.jpg
 
Wölflinge Wölflinge
grün rostorange
1930-ca.1962 ca.1962-1978
DPSG Halstuch 1957-1965 Jufis,Pfadis,Ritter,Führer_stahlgrau.jpg
 
Jungpfadfinder, Pfadfinder, Georgsritter (ab 1961 Rover) und Führer (ab 1970 Leiter)
stahlgrau
1957-1983
Gürtel